Vortrag „Wie unsere Vorfahren unser Denken, Fühlen und Handeln beeinflussen“ (23.11.2018)

20,00

23.

Nov.

Vorrätig

Categories: ,

Beschreibung

Vortrag mit Irina Terra – Ahnenheilarbeit

Alles ist Energie und ist somit unsterblich. Deshalb, alles was unsere Vorfahren gefühlt, gedacht und ausgesprochen haben, ist immer noch tief in dem Stammes-Gedächtnis der eigenen Familie gespeichert. Wiederholungen der Ereignisse, die immer wieder zu beobachten sind zeigen anschaulich, wie alles mit einander verwoben ist. An diesem Abend möchte ich den Teilnehmern nicht nur erzählen, sondern sie auch fühlen lassen. Wir werden gemeinsam an einigen Themen arbeiten und diese Auflösen können.

Wichtig ist, das jeder der kommt sich öffnet und erlaubt sich selbst zu fühlen.

Viele Schicksalswiederholungen innerhalb einer Familie zeigen darauf hin, das in dem Stamm in der früheren Zeit ein Konflikt entstanden ist. Dieser Konflikt kann sich in verschiedensten Formen zeigen wie zum Beispiel:

  • Flucht aus eigenem Land zeigt sich heute als nicht Fähigkeit die Wurzeln zu spüren, Angst vor Verlust und Miestrauen, obwohl dazu kein Grund gibt.
  • Enteignungen vom Vermögen, Familiennamen und Verbannungen aus dem eigenen Land, zeigen sich oft mit Schwierigkeiten in Leichtigkeit das Geld verdienen zu können. Es fließt schneller weg als es kommt. Man wird über das Geld betrogen, Verträge kommen mit Schwierigkeiten zu Stande oder gar nicht. Man wird bei der Beförderung übersehen usw.
  • Enterbung innerhalb der Familie hat noch schlimmere Folgen als sich einer überhaupt vorstellen kann. Hierbei geht es um die Stammesquelle mit der jeder, im normalen Fall, verbunden werden soll und durch die Enterbung schneidet man demjenigen die Wurzeln ab…

Wann: Freitag, 23. November 2018, um 19.00 Uhr
Wo: Hotel Kolping, Gesellenhausstr. 5, 4020 Linz
Eintritt: € 20,–