Vortrag „Müssen macht müde – wollen macht wach“ (11.03.2018) Salzburg

17,00

11.

März

Vorrätig

Beschreibung

Haben Sie auch das Gefühl, stets irgendetwas zu müssen? Ob Arbeit oder Hausputz, Familie oder Freunde, ob Gassigehen oder Rasenmähen – nahezu alles aus dem täglichen Leben kann zur leidigen Pflicht und damit zur Belastung werden.

Erwartungsdruck und Fremdbestimmung sind massive Stressfaktoren und somit unsere Energieräuber Nummer eins! Nicht ohne Grund nehmen die Fälle von Burn-out in alarmierendem Maße zu. Die Folgen von „Sollen“ und „Müssen“ sind jedoch nicht nur Erschöpfung und Antriebslosigkeit; auch Krankheiten wie Herzbeschwerden, Schlafstörungen, Bluthochdruck, Diabetes, Depression, Übergewicht und viele Allergien können daraus entstehen.

Wie Sie den selbst auferlegten oder gesellschaftlichen Druck ganz einfach wieder loswerden, aus „Müssen“ wieder „Wollen“ machen und statt Müdigkeit wieder Begeisterung erleben, darum geht es in diesem Vortrag. Lernen Sie ganz neue Seiten an sich kennen, und lassen Sie Konventionen, Regeln und Zwänge hinter sich – verwirklichen Sie Ihre Entscheidungen aus freiem Willen!

Der Tiefenpsychologe und Motivationsexperte Andreas Winter blickt auf dreißig Jahre Coaching- Praxis zurück, in der er erfolgreich die Brücke zwischen Geisteswissenschaft und Medizin, Gedanken und Gefühlen, Erlerntem und Erlebtem geschlagen hat. In diesem Vortrag zeigt er – leicht verständlich und anhand zahlreicher Fallbeispiele –, wie man durch einfache Ursachenanalyse und moderne Methoden aus Endokrinologie, Verhaltenspsychologie und Pädagogik seinen Glückshormonhaushalt wieder in Schuss bringt und die Leichtigkeit in sein Leben zurückholt!

Wann: Dienstag, 6. März 2018, um 19.30 Uhr (Einlass um 19.00 Uhr)
Wo: LITERATURHAUS SALZBURG, Strubergasse 23/H.C. Artmann-Platz, 5020 Salzburg
Eintritt: im Vorverkauf € 17,-, Abendkasse € 20,-